Mittwoch, 27. Mai 2015

Baby- und Kinderpflegeprodukte

Hallo ihr Lieben,

wir haben in letzter Zeit ganz viele Baby- bzw. Kinderpflegeprodukte getestet und von unseren 
Erfahrungen möchte ich heute erzählen.

***


***

Vorneweg: Jedes Baby, jedes Kind ist anders und verträgt Pflegeprodukte anders. Genauso wie bei den Windeln. Das Elfenkind verträgt Pflegeprodukte anders als der 
Minimann und so wird es bei jedem Kind sein. 

Ich erzähle hier ausschließlich von UNSEREN Erfahrungen.

Ausprobiert haben wir:

Hipp Babysanft Duschcreme
Hipp Babysanft Milk Lotion
Hipp Babysanft Pflegecreme
Hipp Seifenblasenpustebad

***


***

Bübchen Waschgel Sensitiv
Bübchen Babyöl
Bübchen Puder
Bübchen Bad
Bübchen Wundschutzcreme
Bübchen Aloe Vera Softlotion

***





***

Penaten Wundschutzcreme
Penaten Cremebad
Penaten Pflegecreme

***


***

Weleda Calendula Wundschutzcreme

Weleda Calendula Babyöl

***

Angefangen habe ich damals beim Elfenkind mit 
Hipp Babysanft Produkten. War auch eigentlich 
ganz zufrieden, aber der Geruch ist irgendwie nicht 
so meins. Beim ersten Kind probiert man ja auch 
gerne mal hier und da neues aus. 

***

Das ist ja genau wie mit den Feuchttüchern, der 
eine mag den Geruch nicht, der andere den nicht. 
Manche Tücher sind zu nass, manche zu trocken. 
Da muss dann selbst raus finden, welche am 
besten für das Kind sind.

Feuchttücher nehmen wir übrigens total gerne 
die von Lidl, ich finde die riechen so toll :-) aber das 
wechselt auch. Wir nehmen auch gerne mal Pampers, 
Penaten, Aldi, Babylove oder Hipp. Da wo wir gerade 
unterwegs sind, nehmen wir die dann meistens mit.

***

Aber zurück zum eigentlichen Thema, den Pflegeprodukten. 

Die Hipp Babysanft Produkte sind alle mit natürlichem Bio-Mandelöl, wie gesagt der Geruch ist nicht so meins, aber 
allgemein sind die Produkte schon sehr gut. Die besondere Hautverträglichkeit ist dermatologisch bestätigt. 

Die Pflegecreme ist nicht zu flüssig und lässt sich gut 
verteilen, auch zieht sie schnell ein. Sie ist ohne Mineralöl entwickelt, um Allergie-Risiken zu vermeiden. Auch ist sie ohne ätherische Öle, ohne Parabene, ohne tierische Rohstoffe 
und ohne allergieverdächtige Rohstoffe. 

Die Duschcreme hat auch eine schöne Konsistenz und lässt sich gut verteilen. Milde Waschsubstanzen reinigen besonders schonend. Die Duschcreme ist auch für Erwachsene mit trockener oder sensibler Haut geeignet.

Die Milk Lotion ist total toll, die Konsistenz ist nicht zu dünn und nicht zu dickflüssig, zieht wirklich schnell ein und ist sehr ergiebig.  Meiner Meinung nach hinterlässt sie auch keinen Fettfilm.

Die Babysanft Produkte sind auch zur Pflege von 
zu Neurodermitis neigender Haut geeignet. 

Das Seifenblasenpustebad ist auch sehr schön. Es macht wirklich schöne Seifenblasen und die Kinder sind begeistert. Die Konsistenz
ist viel dickflüssiger als normale Seifenblasen. Fast schon wie eine Art Gel. Dafür aber auch sehr langlebig :-)

***


***

Zum Baden nehmen wir gerne das Bübchen Bad.

Das Bübchen Bad ist einfach ein Klassiker. Toller Geruch, pflegende Wirkung und keinen Ausschlag. Unser Favorit!

Ins Badewasser mache ich übrigens auch immer 
einen Schuss Bübchen Babyöl rein. 

***

***

Den Bübchen Puder hab ich jetzt noch nicht so wirklich gebraucht. Benutzt ihr Puder? Ich wüsste jetzt nicht mal genau wofür. Ich weiß nur, dass man das früher gemacht, aber mittlerweile ja eigentlich nicht mehr. Ich hab ihn trotzdem, mal sehen wofür er noch zum Einsatz kommt :-)

Zum Waschen in der Babywanne nutzen wir momentan 
das Bübchen Sensitiv Shampoo & Shower für den Minimann.
Wir nutzen es allerdings nur zum Waschen, nicht für die Haare.

Das Sensitiv Shampoo & Shower ist auch für Neurodermitiker geeignet, frei von allergieverdächtigen Duftstoffen, ohne Paraffine, ohne Farbstoffe, seifenfrei und ph-neutral. Mit dem klassischen
Bübchen-Geruch von uns zu empfehlen.

Zum Haare waschen nehmen wir das leichte Shampoo 
von Babylove (DM) und sind damit von Anfang an sehr
zufrieden. Da steht es zwar nicht drauf, aber hier ist
die Kämmbarkeit fast am allerbesten!

***

Unser weiterer absoluter Favorit ist die Weleda Calendula Wundschutzcreme! Die hält wirklich, was sie 
verspricht. Auch mit mega rotem Popo hilft und 
pflegt sie ganz schnell. Die empfehle ich auch immer 
wieder gerne weiter. Genau wie das Weleda Calendula 
Babyöl, die zwei Dinge sollten auf keinem Wickeltisch 
fehlen. Da die Wirkung mich absolut überzeugt hat, gebe 
ich auch gerne mal etwas mehr dafür aus.

***

Was die Pflegeprodukte betrifft ist das Elfenkind 
sicher etwas empfindlicher als der Minimann. Sie 
bekommt zum Beispiel von Malseife direkt roten Ausschlag 
(außer bei der Malseife von Tinti). Auch von Badezusätzen bekommt sie sofort Juckerei und Ausschlag. Deshalb 
bleiben wir auch bei dem Badezusatz seit Jahren nun 
Bübchen und Penaten treu. Was anderes möchte ich 
gar nicht ausprobieren, da wir hiermit wirklich sehr 
zufrieden sind. Alle Produkte, die wir getestet haben,
kann ich eigentlich weiterempfehlen, mal mehr, mal
weniger. Aber bei keinem Produkt ist uns jetzt groß
etwas Negatives aufgefallen. Wie gesagt, dass man auch
jeder für sich selbst raus finden.

***

Der Minimann ist unempfindlicher, er verträgt eigentlich 
alles ganz gut. Was er aber gar nicht so gerne mag ist zu 
dickflüssige Pflegecreme. Hier bevorzugen wir die 
Bübchen Milk, die lässt sich besser verteilen als die 
Lotion. Aber wie gesagt, dass sind unsere Erfahrungen.

***

Mich würde aber sehr interessieren, 
was ihr so für Pflegeprodukte nutzt?

Gibt es ein Produkt, was ihr gerne weiterempfehlt?

Oder auch überhaupt nicht empfehlen könnt?

Ich freue mich auf eure Nachrichten oder Kommentare

Eure Nina

- die Hipp Babysanft Produkte wurden uns freundlicherweise 
von Hipp zum Testen zur Verfügung gestellt -
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...